#FragSissy Folge 1

Video

Wie gelingt der perfekte Germ-/Hefeteig?

Das ist eine der häufigsten Fragen in unseren Kochseminare. Es gibt Menschen, die haben beinahe Angst davor. Daher widmen wir Folge 1 von #FragSissy  diesem Thema.

Außerdem backen wir einen Kärntner Reindling – Germteiggebäck mit Zimt & Rosinen.

Schau Dir das Video an!

Lies den Rest dieses Beitrags

Was alle Diäten übersehen – REZEPT inklusive

Standard

waageIch hasse es immer noch auf eine Personenwaage zu steigen.

In meiner Zeit mit der Essstörung habe ich mich wegen jeder Veränderung verrückt gemacht. Intellektuell weiß ich, dass das nicht an der Waage liegt … dennoch…

Jahrelang habe ich mich gar nicht gewogen, sondern nur an meinen Hosen festgemacht, ob ich mit meinem Gewicht zufrieden bin oder nicht.

Wie auch immer Sie das halten, möglicherweise haben Sie auch schon mal über Ihre Ernährung nachgedacht. Die Wahrscheinlichkeit ist sogar recht groß, dass dem so ist. Fast 52 % aller Erwachsenen Deutschen und Österreicher haben schon mal eine Diät gemacht. Die Gründe sind hauptsächlich Unzufriedenheit mit dem Aussehen & Sorge um die eigene Gesundheit. Lies den Rest dieses Beitrags

Selbstsabotage ist schwer zu erkennen – und unser WOCHENEND-DEAL

Standard

Seit einem halben Jahr stecke ich fest

Ich bin glücklich mit dem, was ich schon erreicht habe – vor allem was das Upgrade meine Ernährungsgewohnheiten betrifft. ABER: ich will mehr.

shutterstock_204174367Wenn ich den nächsten Schritt machen will, hilft es auch nicht, meine eigenen Regeln einhalten zu wollen. „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“, hat Albert Einstein gesagt.

Ich bin mit den Ideen aus Sonnleitners Clever Kochen natürlich echt, echt weit gekommen.

Lies den Rest dieses Beitrags

Das können nur ganz wenige!

Standard

shutterstock_255073330kl„… aber was macht ihr denn dann im Urlaub?“, fragte meine Freundin schockiert.
„Nichts bestimmtes. Uns überlegen, was wir jetzt gerne machen würden, lesen, reden, gut essen… Es genießen, dass wir nichts tun müssen.“

Ich liebe solche Mußestunden!!! Zeit, die nicht verplant ist. In der ich mir die Freiheit nehmen kann, mich zu fragen, worauf ich gerade Lust hätte. Zeit, die frei ist, von meinen eigenen Regeln.

Ich arbeite gerne und ich arbeite auch gerne an meiner eigenen Produktivität. Immer wieder verschiebe ich kleiner oder größere Details in meinem Leben auf der Such nach einer noch besseren Ausnutzung meiner Zeit.

Lies den Rest dieses Beitrags

Veränderung ist ECHT schwer (mein Problem mit Coaching)

Standard

shutterstock_287394959Gott sei Dank besitze ich einen Boxsack. Wenn ich geglaubt hätte, das es etwas bringt, hätte ich einfach nur laut geschrien. „Mir reicht’s! Ich will einfach nichts mehr hören.“

Es war Ende März, und ich hatte mehr als ein Jahr mit der Arbeit an verschiedenen Bereichen meines Lebens verbracht. Immer wieder hatte ich mir alles angeschaut. Meine Ernährung, meine Tasse Kaffee am Morgen, mein Sportprogramm, meine Wünsche, meine Gedankenmuster, jeden Bereich meiner Arbeit. Und an dem Punkt hatte ich genug.

Lies den Rest dieses Beitrags

Zucker ist mein Kokain!

Standard

shutterstock_174481028kleinKennen Sie das? Eine Tafel Schokolade ist im Haus und Sie können überhaupt nicht damit aufhören, daran zu denken. Tragischerweise kann ich aber auch nicht aufhören, sobald ich mal angefangen habe.

Was ich schon alles ausprobiert habe: Affirmationen, Meditationen, Hypnose, Tapping, mehrere Udemy-Kurse und trotzdem. Sobald ich abends nach Hause komme, fällt es mir total schwer, auf Schokolade zu verzichten.

Ja, es ist vegane Schokolade. Was mich stört ist auch nicht die Schokolade per se, sondern der Zucker und das ich nicht damit aufhören kann …. das nervt mich total.

Lies den Rest dieses Beitrags

Ich LIEBE Essen!

Standard

Ganz eindeutig – alle Aspekte davon. Es gibt viele Speisen, die ich liebe. Ich liebe es, was Neues auszuprobieren – selbst gekocht oder in einem Restaurant. Ich liebe es zu kochen. Ich liebe Menschen, die Genuss und Gutes essen lieben. Ich liebe den gesellschaftlichen Aspekt, ich liebe gute Gespräche bei gutem Essen … und ich liebe den Akt des Essens an sich. 3x am Tag muss schon sein, sonst werde ich unleidlich🙂

Aber es geht mir dabei nicht um Völlerei. Nein, es geht mir schon um Ausgewogenheit. Und natürlich will ich auch nicht unkontrolliert zunehmen. Ich will gesund sein, Energie haben, neugierig und begeistert sein. Ich will mich am Leben freuen und es genießen können. Ich will vor allem nicht, mit schlechtem Gewissen essen.

Lies den Rest dieses Beitrags

Ernährung optimieren – wie fange ich an?

Video

Wenn man was Neues ausprobieren will, oder wenn man sich endlich durchgerungen hat, was an der eigenen Ernährung zu ändern🙂, ist man meist total motiviert und will am liebsten sofort anfagen.

Die größeren Erfolgsaussichten hat man aber, wenn man an der Stelle nochmal einen Schritt zurück macht, die Situation noch mal evaluiert und sich fragt: „Was kann ich noch tun, um mein Umfeld und meine Gedanken so auszurichten, dass ich auch wirklich Erfolg haben werde?“

Lies den Rest dieses Beitrags

Koch dich glücklich und gesund – genussvoll vegan (Kochseminar mit Sissy & Stefanie Sonnleitenr)

Video

Wir glauben, dass Genuss zum Leben gehört. „Wer nicht genießt, wird ungenießbar.“, hat Konstantin Wecker gesagt. Nicht, dass ich immer mit Herrn Wecker einer Meinung bin, aber da hat er recht. In langen Jahren des Selbstversuchs habe ich allerdings auch gelernt, dass Genuss kein passives Warten auf ein Gefühl ist. Nein, ganz im Gegenteil, nichts könnte der Wahrheit ferner liegen!
Genuss, fängt bei der Absicht an, zu genießen, aber dann muss man auch was tun! Ich erlebe jetzt mehr denn je, stressfreie (für den Körper), einfach (das heißt NICHT langweilig!!!), vegane Küche im Alltag, beschert mir den größten Genuss an den Festtagen. Die lege ich selbst fest, übrigens, aber die Alltage sollten die Festtage schon überwiegen🙂
Ich fühle mich wohler in meinem Körper, das alleine ist ja schon ein Geschenk, aber mir bleibt außerdem das schlechte Gewissen erspart, dass ich früher oft bei Genussmitteln wie Pizza, Bier, Schokolade, Eis … hatte. Welch eine Wohltat! Ich kann direkt spüren, wie meine Seele aufatmet.
Und das Schöne ist, diese stressfreie, einfache, vegane Ernährung breitet sich wie von selbst aus, einfach, weil ich mit damit sooooo gut fühle, soviel Energie habe, so gut schlafe und meine Festtage und Festessen soooo genießen kann!
Ich glaube, dieses Gefühl verdienen alle Menschen, und ich glaube, es ist viel leichter zu erreichen, als die meisten annehmen. Ein wenig Offenheit und Neugier, ein paar gute Rezepte zum Anfangen und schon kann’s losgehen. Es reicht ja vollkommen, wenn man es einen Tag in der Woche probiert. Ihr werdet sehen, bald werdet ihr mehr wollen, wenn ihr euch erlaubt, dieses neue, gute Gefühl zu spüren und wirken zu lassen.
Um mehr und mehr Menschen daran teilhaben zu lassen, haben wir z.B. unser eBook geschrieben. Mal so für die theoretischen Grundlagen. Außerdem arbeite ich gerade an den ersten Rezepten für zu Hause. Ich denke, dass ich nächste Woche damit fertig werde.
Auch in unsere Kochseminar wollen wir das Thema natürlich aufnehmen. Ihr habt ja schon gesehen, dass wir in jedem Seminar eine kurze Einführung dahingehend machen. Noch intensiver geht’s natürlich in den Spezialseminaren zum Thema „Koch dich glücklich und gesund – genussvoll vegan.“ Das erste hatten wir bereits Ende Mai und 2 weitere Termine folgen am 21. und 22. November dieses Jahres. Wenn ihr vorab mal schauen wollt, ob das was für euch ist, schaut euch das kurze Video zum Vortrag an oder tragt euch in die Liste für unser eBook ein (www.sissy-sonnleitner.at). An die gehen dann in Kürze auch die Rezepte raus.
Viel Spass damit!

Link

GRATIS eBook „Stressfrei essen – 7 Schritte zu mehr Energie, Glück & Lebensfreude“

Kurz hab ich’s hier schon mal angerissen – wir machen uns das leben selbst schwer, indem wir  uns mit unserer Ernährung stressen! In meinem eBook gehe ich da noch mehr in die Tiefe und gebe Tipps wie’s anders gehen könnte. Ich hoffe Ihr nehmt euch kurz die Zeit, es zu lesen. Ich glaube, es kann gute Anregungen und Inspiration liefern.